21.07.2008 11:03

Jacoby & Cie. optimiert das Thema „Personal“ bei einem mittelständischen Dienstleister

München, 21.07.2008: Die Münchner Niederlassung der Jacoby & Cie. begleitet ab Juli 2008 einen mittelständischen Dienstleister bei der Optimierung seines Personalbereiches. Der Ingenieurmangel in Deutschland trifft vor allem den Mittelstand – er ist zu groß, um als „Spezialist“ eine Nische zu besetzen und zu klein, um mit den teuren Personalmarketing & -entwicklungs-Maßnahmen der Großunternehmen mithalten zu können. So auch beim Kunden der Jacoby & Cie. AG: Fehlende Ingenieure und Fachkräfte zwingen das Unternehmen zunehmend, lukrative Aufträge abzulehnen und schmälern das Wachstumspotential deutlich.

Aus ihrer langjährigen Praxiserfahrung als Personalentwicklerin und Führungskraft heraus kennt die verantwortliche Co-Managerin der Jacoby & Cie. AG alle Aspekte und Herausforderungen, die in einem hart umkämpften Personalmarkt gefordert sind. Um das Unternehmen trotz seiner Größe zukünftig im Markt als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren, setzt das Jacoby & Cie. Team auf kreative und pragmatische Maßnahmen im Personalmarketing, in der Personal­entwicklung und in der Mitarbeiterbindung. Die Optimierung der einzelnen Bereiche bzw. Themen erfolgt zum einen strategisch konzeptionell, zum anderen aktiv in der Umsetzung, d.h. die Co-Manager der Jacoby & Cie. AG sind im Unternehmen Vor-Ort und arbeiten auf allen Ebenen mit bzw. coachen die verantwortlichen Mitarbeiter.

Erste Erfolge werden zum Jahresende erwartet. Ziel ist eine deutlich Steigerung der dringend benötigten Personalzugänge bei gleichzeitiger Reduzierung der Personalfluktuation, um in den nächsten 12 Monaten ca. 30% hochqualifiziertes Personal aufzubauen.